Tresor CL E FS CombiLine - Fingerscan + Elektronikschloss

Burgwächter Combi Line - Neue Modelle
614,49 € *
Inhalt: 1 Stück

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Artikel

  • RST-10591
Zu diesem Artikel ist ein Nachfolgemodell verfügbar. Wir empfehlen das neue Modell des... mehr
Produktinformationen "Tresor CL E FS CombiLine - Fingerscan + Elektronikschloss"

Zu diesem Artikel ist ein Nachfolgemodell verfügbar. Wir empfehlen das neue Modell des Artikels!

Modell alt Modell neu
 CL 10 E FS  DS 415 E FP
 CL 20 E FS  DS 425 E FP
 CL 40 E FS  DS 445 E FP
 CL 60 E FS  DS 465 E FP

CombiLine: Der Tresor mit zertifiziertem Feuerschutz

Die BURG-WÄCHTER Sicherheitsschränke aus der Serie Combi-Line garantieren nicht nur optimale Sicherheit vor Einbrechern, sondern sind zusätzlich Feuerschutz geprüft und zertifiziert.

Bequemes öffnen per Fingerscan oder Code: Tresor Combi-Line E FS

Nie mehr den Schlüssel verlieren oder verlegen! Den Möbeltresor Combi-Line in der Version E FS öffnen Sie ganz komfortabel mit Ihrem Fingerabdruck oder Ihrem persönlichen Code. So hat die Sucherei nach dem Schlüssel endlich ein Ende!

Der Sicherheitsschrank Combi-Line punktet natürlich nicht nur mit Funktionalität, sondern auch in Sachen Sicherheit. Schließlich verbindet der Tresor Einbruchschutz und Aufbruchschutz mit einem zusätzlichen Feuerschutz. Dieser ist geprüft und zertifiziert.

Sicherheitsschrank überzeugt Experten von „Stiftung Wartentest“

Das überzeugende Gesamtpaket aus Komfort und Sicherheit macht den Tresor Combi-Line für den Privathaushalt wie für Kleingewerbe zur richtigen Wahl. Schließlich konnte das Modell (getestet wurde der Combi-Line CL 20 E) auch die kritischen Experten von „Stiftung Warentest“ überzeugen. Beim im Magazin „test“ veröffentlichten Tresortest (Ausgabe November 2017) glänzte der Combi-Line CL 20 E als Sieger. Besonders erfreulich: Bestnoten gab’s für den Aufbruchschutz (Note 1,0) und Diebstahlschutz (Note 1,1).

Artikel Außen H x B x T Innen H x B x T Tür H x B Gewicht Inhalt.
  mm mm Öffnung mm kg  l
CL 10 E FS 320 x 435 x 380 205 x 320 x 232 205 x 265 44,0 15,0
CL 20 E FS 360 x 495 x 445 245 x 380 x 297 245 x 325 55,0 27,0
CL 40 E FS 560 x 495 x 445 445 x 380 x 297 445 x 325 77,0 50,0
CL 60 E FS 820 x 495 x 445 694 x 380 x 297 694 x 324 111,0 78,0

Robuste Verankerung stoppt Diebe

Erbeuten Diebe einen Tresor, wird dieser übrigens zum allergrößten Teil nicht vor Ort geöffnet, sondern mitgenommen. Gegen den Diebstahl schützt eine robuste Verankerung. Diese ist bei der Combi-Line-Serie ab Werk vorgerichtet. Natürlich wird das benötigte Befestigungsmaterial gleich mitgeliefert. Mit je zwei diagonal angeordneten Bohrungen in der Rückwand und am Boden wird der Tresor mit Wand, Fußboden oder einem Möbelstück verbunden.

Massive Schließungen verhindern gewaltsames Öffnen

Wer einen Combi-Line Tresor mit Gewalt öffnen will, trifft auf massiven Widerstand. Der doppelwandige Korpus, die seitlichen Verriegelungen mit 25 mm starken Rundbolzen sowie ein Schieberiegel verhindern das Aufbrechen. Weiterer Pluspunkt in Sachen Sicherheit: das innen liegende Scharnier. Somit bietet der Combi-Line bei Aufbruchsversuchen nur eine kleine Angriffsfläche.

Die verschiedenen Größen der Combi-Line-Serie bieten ein Volumen von 15 Litern (CL 10), 27 Litern (CL 20) 50 Litern (CL 40) und 111 Litern (CL 60). Somit haben wir für alle Bedürfnisse den passenden Tresor im Angebot. Damit kein Durcheinander bei Ihren Wertsachen und Dokumenten entsteht, wird der Combi-Line serienmäßig mit einem verstellbaren Fachboden ausgeliefert. Somit behalten Sie jederzeit den Überblick. Der Möbeltresor passt dank des zeitlosen Designs in dezentem Grau optimal in jedes Ambiente.

Fingerscan-Modul für komfortable Sicherheit

Sie öffnen den Combi-Line Tresor mit dem elektronischen Zahlenschloss „SecuTronic“. Das Schloss ist mit einem Fingerscan-Modul ausgestattet und VdS-geprüft (Schlossklasse B/ EN 1300). Das heißt: Sie setzen auf zertifizierte Sicherheit! Bis zu 10 verschiedene Benutzer können per Fingerscan das „SecuTronic“-Schloss öffnen. Dazu muss jeder Nutzer jeweils zunächst zwei Finger anlernen.

Natürlich lässt sich das Schloss auch per Code öffnen. Die sechsstellige Zahlenkombination ist selbst wählbar. So haben Sie bis zu eine Million verschiedene Einstellmöglichkeiten. Damit Sie den Sicherheitsschrank sofort in Betrieb nehmen können, werden die drei benötigten Batterien (Micro LR 03 AAA) mitgeliefert. Bitte beachten: Beim Combi-Line FS E steht die Schlossarmatur 13 Millimeter vor.

Zertifizierter Feuerschutz

Egal welche Größe oder welches Schließsystem: Alle Combi-Line-Tresore sind mit einem zertifizierten Feuerschutz ausgestattet (Feuerwiderstand LFS 30P nach DIN 15659). Das heißt: Im Falle eines Feuers sind Papiere für mindestens 30 Minuten im Inneren geschützt. Als Wärmeschutz dienen ein Feuerschutzmaterial nach DIN 4102 sowie eine spezielle Verbundisolation vor dem Türblatt. Somit werden Schloss und Riegelwerk vor zu starker Hitzeeinwirkung geschützt.

Die Tresorlinie Combi-Line bietet durch die Sicherheitsstufe B einen Versicherungsschutz von bis zu 20.000 Euro (privat) und 2500 Euro (Gewerbe). Bitte beachten: Eine Abstimmung mit dem jeweiligen Versicherer ist aufgrund der unterschiedlichen Versicherungsbedingungen erforderlich

Der Sicherheitsschrank CombiLine auf einen Blick

  • typgeprüfte und vom ECB•S/VdS überwachte Sicherheit
  • Sicherheitsstufe S2 nach DIN EN 14450
  • Sicherheitsstufe B nach VDMA 24992, Stand Mai 1995
  • Feuerwiderstand LFS 30P nach EN 15659
  • Feuerschutzmaterial nach DIN 4102
  • Verbundisolation vor dem Türblatt als Wärmeschutz für Schloss und Riegelwerk
  • doppelwandige Konstruktion
  • innenliegendes Scharnier
  • seitliche Verriegelung durch 25 mm starke Rundbolzen plus Schieberiegel oben
  • Hintergreifschiene an Bandseite
  • Verankerungsmöglichkeit in der Rückwand und im Boden, je zwei Rückwand- und Bodenbohrungen diagonal angeordnet
  • Befestigungsmaterial liegt bei
  • Farbe: Korpus dunkelgrau, Tür hellgrau
  • Die Schlossarmatur steht bei den Modellen CL 10-40 E FS 13mm, beim CL 60 E FS 15 mm vor
  • serienmäßig mit einem Fachboden
  • inkl. Batterien

Geben Sie Einbrechern und Feuer keine Chance! Sichern Sie Wertvolles und Liebgewonnenes in einem Combi-Line Tresor von BURG-WÄCHTER. Denn der Sicherheitsschrank vereint Diebstahl-, Aufbruch und Feuerschutz.

Weiterführende Links zu "Tresor CL E FS CombiLine - Fingerscan + Elektronikschloss"
Verfügbare Downloads:
Unser Kommentar zu "Tresor CL E FS CombiLine - Fingerscan + Elektronikschloss"
Das überzeugende Gesamtpaket aus Komfort und Sicherheit macht den Tresor Combi-Line für den Privathaushalt wie für Kleingewerbe zur richtigen Wahl. Schließlich konnte das Modell (getestet wurde der Combi-Line CL 20 E) auch die Experten von „Stiftung Warentest“ überzeugen. Beim im Magazin „test“ veröffentlichten Tresortest (Ausgabe November 2017) glänzte der Combi-Line CL 20 E als Sieger. Besonders erfreulich: Bestnoten gab’s für den Aufbruchschutz (Note 1,0) und Diebstahlschutz (Note 1,1).
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Tresor CL E FS CombiLine - Fingerscan + Elektronikschloss"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Brechstange, Hammer, Meißel und sogar ein Trennschleifer: Bei der Wahl der Mittel waren die Experten von „Stiftung Warentest“ nicht zimperlich. Knacken konnten sie den CombiLine CL 20 E beim großen Tresortest trotzdem nicht. Der Lohn: der Testsieg für das Modell von Burg-Wächter.

Testsieger! Tresor CombiLine CL 20 E überzeugt die Experten von „Stiftung Warentest“

Safe von Burg-Wächter ist im Test nicht zu knacken – „Sehr gut“ bei Aufbruch- und Diebstahlschutz

Wetter/Ruhr, 14. November 2017.

Brechstange, Hammer, Meißel und sogar ein Trennschleifer: Bei der Wahl der Mittel waren die Experten von „Stiftung Warentest“ nicht zimperlich. Knacken konnten sie den CombiLine CL 20 E beim großen Tresortest trotzdem nicht. Der Lohn: der Testsieg für das Modell von Burg-Wächter.

CombiLine 20 E lässt Tester verzweifeln

„Stiftung Warentest“ hat für die neuste Ausgabe ihres Magazins „test“ (November 2017) zehn Möbeltresore auf Herz und Nieren geprüft. Das Ergebnis: Testsieger mit der Gesamtnote 1,8 ist der CombiLine CL 20 E mit elektronischem Zahlenschloss von Burg-Wächter (UVP: 519,00 Euro Stand 2017). Obwohl die „Panzerknacker“ mit schwerem Gerät anrückten, scheiterten die Experten beim Aufbruchversuch des CombiLine CL 20 E: Bestnote „Sehr gut 1,0“ beim Widerstand gegen Aufbruch. „Sehr gut“ (Note 1,1) gab’s beim Schutz vor Diebstahl des Tresors.

Einziger Tresor im Test mit zertifiziertem Feuerschutz

„Das Ergebnis macht uns stolz und stellt in einer unabhängigen Prüfung die hohe Qualität unserer Produkte unter Beweis“, sagt Dietmar Schake, Vertriebsleiter bei Burg-Wächter. Die CombiLine-Serie verbindet nicht nur hohen Aufbruch- und Diebstahlschutz, sondern punktet zusätzlich mit einem Feuerschutz. Im Falle eines Brandes sind Papiere und Geld in der CombiLine-Serie für mindestens 30 Minuten geschützt. „Der CombiLine CL 20 E war der einzige Tresor im Test mit zertifiziertem Feuerschutz. Im Zusammenspiel mit dem hohen Schutz gegen Diebstahl und Aufbruch ist er optimal für den Privatbereich und im Kleingewerbe geeignet“, so Dietmar Schake.

Billig-Modelle halten nur eine Minute

Bei anderen Tresoren im Test zeigten die Experten gravierende Mängel auf. Nicht einmal eine Minute hielt die Wandbefestigung eines Tresors im Test. Er ließ sich auch fix öffnen. Nach knapp anderthalb Minuten hatte der Tester das „Schatzkästlein“ geknackt. „Wer Wertvolles zu Hause aufbewahren will, kann sich die 70 Euro sparen“, so das Fazit von „test“. Man muss wissen: Den Großteil der Tresore nehmen Einbrecher einfach mit und knacken sie nicht vor Ort. Der leichteste Tresor im Test brachte gerade einmal neun Kilo auf die Waage. Der CombiLine CL 20 E wiegt hingegen satte 56 Kilo. Unter den Arm klemmen und wegrennen? Unmöglich!

CombiLine-Serie: Flexibilität dank drei Größen und drei Schließsystemen

Die neun Tresore der CombiLine-Serie sind für alle Bedürfnisse individuell einsetzbar. Die Volumen der drei Tresorgrößen betragen 15, 27 und 50 Liter. Alle Größen werden mit jeweils drei verschiedenen Schließsystemen angeboten: Sicherheits-Doppelbartschloss (VdS-geprüft), elektronisches Zahlenschloss „SecuTronic“ (VdS-geprüft) oder elektronisches Zahlenschloss „SecuTronic“ mit integriertem Fingerscan (VdS-geprüft). „Durch die verschiedenen Größen und Öffnungsarten bietet unsere CombiLine-Serie eine sehr große Flexibilität für alle Einsatzbereiche“, sagt Dietmar Schake.

Massive Sicherungen verhindern gewaltsames Öffnen

Herzstück der Tresore ist das Schloss. Es schließt mithilfe einer seitlichen Verriegelung durch 25 Millimeter starke Rundbolzen und einem oben befindlichen massiven Schieberiegel. Darüber hinaus, erschweren die innen liegenden Scharniere ein gewaltsames Öffnen der Tresortür. So hatten die Experten von „Stiftung Warentest“ keine Chance. Serienmäßig verfügt der Tresor über einen Fachboden, um Wertgegenstände ordentlich und bestmöglich aufzubewahren.


Anmerkung: Zum Testzeitpunkt waren die Tresore in den Größen CL10, CL 20 oder CL40 lieferbar. Der CL60 ist seit 2018 neu im Lieferprogramm der Firma Burg Wächter.

  • ​Der Möbeltresor CombiLine im Detail
  • Code ändern, Fingerscan einlesen, Batterien wechseln
  • Der CombiLine CL 20 E im Testsieger im Tresor-Test von Stiftung Warentest
Zuletzt angesehen